logo
Suche:

Aktuelle Nachrichten

Workshop West-Coast-Swing am 11. und 25.9.21 (09.09.2021)

Der erste Workshop nach der Corona-Pause: An 2 Samstagen 11. + 25.9. von 18:00...

weiter lesen


Neue Anfängergruppen ab September (09.09.2021)

Nach den Ferien starten wieder zwei neue Anfängergruppen: Ab dem 19.9. 12x...

weiter lesen


Sommerliche Turnierserie für die TSA (07.08.2021)

Nach langer corona-bedingter Turnierpause war das Angebot des Schwarz-Gold...

weiter lesen


Neustart in der TSA (29.07.2021)

Nach über 6 Monaten Zwangspause freuen sich die Mitglieder der TSA, wieder auf...

weiter lesen


Aktuelle Informationen:

Sommerliche Turnierserie für die TSA

Veröffentlicht von polli (christoph) am 07.08.2021
Aktuelles >>

Nach langer corona-bedingter Turnierpause war das Angebot des Schwarz-Gold Aschaffenburg, nach mehrmaliger Terminverschiebung den Klassiker "Aschaffenburg tanzt" am 27.6. endlich auszurichten, trotz der etwas aufwändigen Anfahrt sehr verlockend. Der sehr engagierte Ausrichter hatte zusammen mit dem Ordnungsamt ein sinnvolles Hygienekonzept ohne übertriebene Restriktionen für das weiträumige, klimatisierte Clubheim erarbeitet.

Ein großes Feld von 23 Paaren - teilweise aus Braunschweig und Berlin angereist - in der Sen II A Standard zeigten das starke Bedürfnis, endlich wieder auf dem Parkett zu stehen. Und alle Beteiligten freuten sich sichtlich, sich wieder zu treffen und ihr Können auf der Fläche zu zeigen. Christine und Frank Müller von der TSA erreichten in diesem Feld das Semifinale und den 10. Platz, nicht ganz zufrieden stellend, aber ein guter "Push", bis zur Meisterschaft in 3 Wochen noch ein paar Hausaufgaben zu erledigen.

Am 18.7. war dann die bayerische Meisterschaft der Senioren II angesetzt, zur Abwechslung direkt vor der Haustüre in Unterhaching.

Christine und Frank gingen hier als einziges TSA-Paar an den Start. Vorrunde und Finale liefen problemlos, die Paare kamen sich wenig in die Quere und zeigten ihre (A-)Klasse nicht nur durch Technik sondern auch mit guter Floorcraft. Eine gute Musikauswahl tat ihr Übriges.

Meister- und Vizetitel waren vakant wegen Aufstieg im Vorjahr - die LM in Fürth am 1.3.20 war das letzte Turnier vor dem Lockdown gewesen. Alle Paare hatten die letzten Monate mit den gleichen Bedingungen und Restriktionen zu kämpfen, und so gab es keine Überraschungen. Das Siegertreppchen bestand aus den Plätzen 3-5 des Vorjahres in unveränderter Reihenfolge, was den 3. Platz und die Bronzemedaille für das TSA-Paar bedeutete. Da bereits überreichlich Platzierungen und über 80% der nötigen Punkte ertanzt waren, bot der Sportdirektor den vorgezogenen Aufstieg in die S-Klasse an, eine neue Herausforderung, die das Paar sehr gerne annahm.

Ohne Zuschauer und unter erschwerten Bedingungen (nur die jeweils tanzende Gruppe durfte im Saal sein) war es an den offiziellen Turnierhelfern, für Stimmung im Saal und im Foyer bei den Siegerehrungen zu sorgen. Und dies klappte hervorragend. An dieser Stelle nochmal ein großes Dankeschön nach Unterhaching!

Die schönste Turnierstätte der Welt?
Am Wochenende um den 24.7. fand im ehrwürdigen Ballsaal des Wiener Rathauses der 27. Vienna Dance Concourse statt.

Wahrscheinlich das internationale Turnier mit dem (aller-)schönsten Ambiente, auf jeden Fall die weltweit größte Veranstaltung exklusiv für die Seniorenklassen, mit der Besonderheit, dass für alle Altersklassen 2 Turniere angeboten werden.

Auch diese Veranstaltung war seit Mai 2020 viermal verschoben worden, der unverändert hohe Zuspruch zeigte einmal mehr, dass die Paare endlich auf das Parkett zurückkehren wollten.

Christine und Frank Müller nahmen beide Startmöglichkeiten wahr und konnten sich einen 44. und 49. Platz bei über 60 Paaren ertanzen. Dank Abwicklung mit Redance durften insgesamt 5 Runden in diesem traumhaften Ambiente absolviert werden - unvergesslich.

Hoffen wir, dass es doch nicht die letzte Veranstaltung in diesem Saal war, wie es der tänzerische "Floorfunk" derzeit meldet.

Zuletzt geändert am: 07.08.2021 um 13:01

Zurück