logo
Suche:

Aktuelle Nachrichten

Neue Anfängergruppe Standard- und Lateintänze (01.08.2018)

12 x Mittwochs 20.30 - 21.30 Uhr, ab 19. September 2018 ChaCha, Rumba, Jive,...

weiter lesen


TSA Stockdorf mit 7 Paaren auf der GOC Stuttgart (03.09.2018)

5 Tage, 44 Turniere, über 4.000 Elite Paare aus 60 Nationen - die GOC - German...

weiter lesen


Allgäu-Pokal in Memmingen (11.08.2018)

Am vergangenen Wochenende machten sich 4 TSA Stockdorf Paare auf den Weg nach...

weiter lesen


Elke und Jörg Hack deutschlandweit an dritter Stelle (11.08.2018)

Eine unter mehreren seriösen Untersuchungen fand heraus, dass Turniertänzer,...

weiter lesen


Aktuelle Informationen:

Stockdorfer Paare greifen bei den Bayerischen Meisterschaften an

Veröffentlicht von polli (christoph) am 12.03.2018
Aktuelles >>

Am vergangenen Wochenende nahmen 6 Paare aus Stockdorf an den bayerischen Tanzsportmeisterschaften in der Standard-Disziplin für die Seniorenklassen II, III und IV teil.

Zuerst waren Christoph und Astrid Pollmann in der Senioren III A Klasse am Samstag in der Weilheimer Stadthalle am Start. Mit einem großen Feld von 23 Paaren war es das Hauptziel von Pollmanns nach einer Reihe enttäuschender Ergebnisse in den letzten Monaten, das Halbfinale zu erreichen. Nach 3 Runden und einer Top-Leistung im Halbfinale landeten sie auf einem hervorragenden 8. Platz mit nur wenigen Punkten Abstand zu einem Platz im Finale. Trainer Christian Stangl dazu: "Heute haben sie eine Top Performance gezeigt und wurden unter Wert geschlagen. Eine Finalteilnahme wäre heute durchaus möglich gewesen."

Gleich im Anschluss traten David & Martina Hodge in der höchste Amateurklasse, der S-Klasse, an. Die erste Runde fand mit einem riesigen Feld von 35 Paaren am Nachmittag statt. Die folgenden Runden waren in der Ball Veranstaltung des Weilheimer Tanzsportclubs am Abend eingebettet, so dass jedes Paar sehr motiviert war die zweite Runde zu erreichen und den Wettkampf vor einem großen, wertschätzenden Publikum zu genießen. David und Martina haben die erste Runde gut überstanden und sich für die Abendveranstaltung qualifiziert. Nach einer dreistündigen Pause hatten sie einige Anlaufschwierigkeiten und funkelten erst beim dritten Tanz, dem Wiener Walzer, richtig auf. Obwohl sie einen tollen langsamen Foxtrott und Quickstep aufführten, reichte es nicht aus, die Wertungsrichter zu überzeugen, und so endete der Wettbewerb für sie mit dem 19ten Platz. David "Wir waren bis zum 3. Tanz nicht richtig aufgewärmt. Das ist ein Problem wenn es lange Pausen zwischen den Runden wie hier und bei den internationalen Wettbewerben gibt. Das ist etwas, was wir noch verbessern müssen, wenn wir in Zukunft bei großen Turnieren zu unserem Potenzial tanzen wollen. Trainer Stangl: "Es war eine sehr enge Leistungsdichte in diesen Turnier und sie hätten durchaus hier mehr erreichen können."

Die LM setzte sich am Sonntag in Königsbrunn für 4 weitere Stockdorfer Paare mit den Senioren II & IV Landesmeisterschaften fort.

Im Senioren II A Turnier vertraten Sascha & Beate Groh und Frank Müller & Christine Gielow den Stockdorfer Verein. Um sich für internationale Wettbewerbe zu qualifizieren, müssen Paare in den Landesmeisterschaften antreten. Da die Grohs planen später im Jahr im Ausland anzutreten, entschied sich Sascha für die Teilnahme, obwohl er einige Tage zuvor eine Muskelzerrung erlitt. Obwohl sie in der ersten Runde nur 3 von 5 Tänze tanzten, verpassten sie nur knapp einen Platz im Halbfinale. Frank und Christine hingegen sind mit Leichtigkeit durch die erste Runde gekommen, gerieten aber im Halbfinale leicht ins Stocken und verpassten das Finale nur knapp um einige Punkte.

Das letzte Turnier an diesem Wochenende mit der Senioren IV S Klasse, sah wieder 2 Stockdorfer Paare in Action. Eli und Gerda Kohen, die gerade vor einigen Monaten in diese Klasse aufgestiegen sind, wollten es wissen und präsentierten von Anfang an ein sehr schönes Erscheinungsbild. Nach 2 Runden mussten sie sich gegen die viel routinierteren Paare im Semifinale aber geschlagen geben und kamen auf den achten Platz. Jörg und Elke Hack boten ein sehr ansprechendes Bild auf der Tanzfläche und schafften es eine Runde weiter ins Finale. Nach einem spannenden Wettbewerb waren sie auf dem fünften Platz sehr knapp hinter dem viert platzierten Paar aus Ebersberg. Club Trainer Christian Stangl meinte "Eli und Gerda haben in den letzten Monaten sehr am Fluss dazugelernt und das merkt man deutlich in dem ruhigeren Bewegungsablauf. Die Haltung von Jörg und Elke hat sich in letzter Zeit auch deutlich verbessert und unterstütze deren ansehnliche Performance."

Zuletzt geändert am: 12.03.2018 um 13:15

Zurück