logo
Suche:

Aktuelle Nachrichten

Sommerball 2017 (24.05.2017)

Am 24.06.2017 lädt die Tanzsportabteilung des TSA Stockdorf zum <a...

weiter lesen


TSA Stockdorf erfolgreich in Heiligenhafen (30.04.2017)

Am Osterwochenende fuhren Eli und Gerda Kohen nach Heiligenhafen. Sie wollten...

weiter lesen


TSA Stockdorf feiert 10 Jahre Latein Sektion & gleichzeitig Abschied von Profi Trainerin Irene Moser (20.04.2017)

Am Dienstagabend feierten die Latein Turniertänzer der TSA Stockdorf den...

weiter lesen


TSA Stockdorf in Berlin beim Blauen Band der Spree (21.04.2017)

Mit 60 Turnieren und einigen tausend Teilnehmern ist das Blaue Band eine der...

weiter lesen


Aktuelle Informationen:

TSA Stockdorf in Berlin beim Blauen Band der Spree

Veröffentlicht von polli (christoph) am 21.04.2017
Aktuelles >>

Mit 60 Turnieren und einigen tausend Teilnehmern ist das Blaue Band eine der traditionellsten und größten deutschen Tanzsport-Veranstaltungen. Es findet jedes Jahr über 4 Tage am Ostern in Berlin statt.

Die stark wachsende Turniersportabteilung der TSA Stockdorf war dieses Jahr mit 5 Paaren und 21 Starts so gut vertreten wie noch nie. Dieses Jahr war der Schwerpunkt der TSA Turniertänzer in Berlin die Latein Disziplin mit 18 der 21 Starts. Mit 60 Turnieren in vielen Altersklassen bietet das Blaue Band sehr viele Möglichkeiten mehrfach am Tag zu starten.

Für die Stockdorfer gab es einen Höhepunkt für das Paar Heinrich und Christiane Hasch, die in der Senioren I und II Latein D-Klasse am Samstag bei ihrem Berliner Debüt rhythmisch sicher und harmonisch unterwegs waren und punktgenau den Aufstieg in die C-Klasse schafften. In dieser Klasse trafen sie auf Olga und Gerald Dragoni, die die Doppel Start Möglichkeiten in Berlin ausnutzten und kräftig Punkte in der Senioren I & II C Latein Klasse sammelten. Bewundernswert war, dass die beiden in der für sie jüngere Gruppe Senioren I wesentlich besser bewertet waren als in den Senioren II.

Richtig ausgetobt haben sich Thomas und Angelika Leppmeier mit 7 Starts über 2 Tage. Für die beiden war es ein holpriger Start mit einigen unerwarteten Fehlern in den ersten Turnieren. Teilweise haben sie die Folgen vergessen und einmal fast die Runde verpasst aber sie steigerten sich von Turnier zu Turnier, kämpften tapfer und unermüdlich weiter und konnten in 2 Tagen 72 Punkte sammeln und sich schließlich bei den Senioren II B Latein bis ins Finale tanzen.

In der A-Klasse haben David & Martina Hodge sowie Werner Tietze und Elisabeth Sollinger die Herausforderung der starken internationalen Felder angenommen. David und Martina waren nach 7 Monaten Pause wieder im Latein Outfit zu sehen, aber die Anspannung war am ersten Turnier deutlich bemerkbar. Trotz einiger Unsicherheiten schafften sie im Senioren II A Latein Turnier den Anschluss ans Finale. Am nächsten Tag griffen die Beiden richtig an und obwohl es objektiv wesentlich besser lief, waren die Ergebnisse schlechter. David dazu: „unser Ziel war es wieder in das Turniergeschehen einzusteigen und langsam wieder das alte Niveau zu erreichen. Wir waren mit den Ergebnissen am letzten Turnier etwas enttäuscht, haben aber eine wesentlich bessere Performance auf die Fläche gebracht als am ersten Tag. Die nächsten Turniere können jetzt kommen!“

Werner und Elisabeth gaben eine solide, rhythmische Performance an beiden Tagen und wurden mit dem dritten Platz bei den neu eingeführten Senioren III A Turnier belohnt.

Zuletzt geändert am: 21.04.2017 um 12:04

Zurück