logo
Suche:

Aktuelle Informationen:

Neue Fortgeschrittenengruppe ab 25.5. bis 27.7. (8 x 1,5h) 18:30 - 20:00

Der Anfängerkurs wird fortgesetzt ab dem 25.5.. Neue MittänzerInnen sind herzlich willkommen in Form einer Schnuppermitgliedschaft bis Ende Juli. Info und Anmeldungen unter Tel. 54804671 oder abteilungsleiter(at)tsa-stockdorf.de

Stockdorfer starteten wieder in die Turnierreihe um den Würmpokal

Endlich war es wieder möglich, ein Tanzturnier in der Turnhalle des TV Stockdorf zu veranstalten. Nach einem Jahr erzwungener Pause startete die Tanzsportabteilung am Samstag, 26.2. wieder das beliebte Turnier um den Würmpokal, diesesmal zum 19. Mal.

Ca. 50 Paare machten sich auf den Weg, um in 6 Turnieren der Standardsektion bei strengen Regeln wie 2G+ auch für Geboosterte und ohne Zuschauer den Sieger zu bestimmen und somit einen der schönen Würmpokale oder für Zweit- und Drittplatzierte die fast noch begehrteren Glasblumen zu ergattern.

Auch für 2 Paare der TSA ging es an den Start. Den Anfang machte das Paar Ersin Söbytay und Ruthellen Lerche in der Senioren III C. In einem starken Feld mit 12 Paaren ertanzten sich die Beiden mit solider Technik auch mithilfe lautstarker Unterstützung der Vereinskollegen einen hervorragenden zweiten Platz und konnten eine der Glasblumen mit nach Hause nehmen. Beim nächsten Würmpokal ist das erklärte Ziel der Sieg in der Klasse.

Unsere Breitensporttrainer Michael Riedl und Barbara Janauschek starteten im letzten Turnier des Tages, der Senioren II A - Klasse. Auch hier waren 11 Paare am Start, von denen die Beiden souverän 4 Paare schlagen konnten und damit als Siebte die Endrunde knapp versäumten. Leider hat die lange Coronapause verhindert, dass noch weitere Stockdorfer Paare antreten konnten. Durch das fehlende Training und vor allem die noch nicht wieder ausreichende Kondition fühlen sich viele Paare noch nicht wieder startbereit. Das wird sich im laufenden Jahr sicher ändern, damit alle Paare wieder auf dem vorherigen Niveau starten können.

Die TSA freut sich auch immer über neue begeisterte TurniertänzerInnen in beiden Sektionen Standard und Latein. Wenn Interesse besteht, einfach mal auf der Homepage nachschauen und unverbindlich zu einem Schnuppertraining vorbeikommen.

Anfängerkurs Mittwoch startet am 2.2.22 mit 5 Paaren
Anfängergruppen nicht zustande gekommen

Die Anfängergruppen sind vorerst nicht zustande gekommen. Anmeldungen werden aber gerne weiterhin entgegen genommen. Der Start wird entsprechend verschoben, wenn sich mindestens 4 Teilnehmer pro Kurs gemeldet haben. Info unter abteilungsleiter(at)tsa-stockdorf.de oder 089 - 54804671

Dauer-Workshop West-Coast-Swing

Ab 5.2. wird es einen regelmäßigen Unterricht WCS jeden 1. oder 2. Samstag im Monat mit Barbara und Michael geben. Unterricht von 18 - 19 Uhr, danach 30 Minuten freies Training. Teilnahmegebühr 10,- € pro Paar.

Anmeldung und Info über info(at)barbara-dance.de oder 0151-44234733

Neue Anfängergruppen ab Januar 2022

Nach den Ferien starten wieder zwei neue Anfängergruppen:
Ab dem 16.1. 12x Sonntags von 16:00 - 17:00 Uhr und ab dem 12.1. 12 x Mittwochs 18:45 - 19:45 Uhr.

Gelernt werden Langsamer Walzer, Tango, Foxtrott, Disco Fox, ChaCha, Rumba und Jive Grundschritte und erste Figuren.

Kosten: 75,- € pro Person / Anmeldung und Informationen unter abteilungsleiter(at)tsa-stockdorf.de

Workshop West-Coast-Swing am 11. und 25.9.21

Der erste Workshop nach der Corona-Pause: An 2 Samstagen 11. + 25.9. von 18:00 bis 19:30 Uhr mit Barbara und Michael. Die Kurse bauen aufeinander auf. Teilnahmegebühr 20,- € pro Paar für beide Tage zusammen. Auch Fremdpaare zugelassen. Es gilt die 3G-Regel.

Anmeldung unter abteilungsleiter(at)tsa-stockdorf.de

Sommerliche Turnierserie für die TSA

Nach langer corona-bedingter Turnierpause war das Angebot des Schwarz-Gold Aschaffenburg, nach mehrmaliger Terminverschiebung den Klassiker "Aschaffenburg tanzt" am 27.6. endlich auszurichten, trotz der etwas aufwändigen Anfahrt sehr verlockend. Der sehr engagierte Ausrichter hatte zusammen mit dem Ordnungsamt ein sinnvolles Hygienekonzept ohne übertriebene Restriktionen für das weiträumige, klimatisierte Clubheim erarbeitet.

Ein großes Feld von 23 Paaren - teilweise aus Braunschweig und Berlin angereist - in der Sen II A Standard zeigten das starke Bedürfnis, endlich wieder auf dem Parkett zu stehen. Und alle Beteiligten freuten sich sichtlich, sich wieder zu treffen und ihr Können auf der Fläche zu zeigen. Christine und Frank Müller von der TSA erreichten in diesem Feld das Semifinale und den 10. Platz, nicht ganz zufrieden stellend, aber ein guter "Push", bis zur Meisterschaft in 3 Wochen noch ein paar Hausaufgaben zu erledigen.

Am 18.7. war dann die bayerische Meisterschaft der Senioren II angesetzt, zur Abwechslung direkt vor der Haustüre in Unterhaching.

Christine und Frank gingen hier als einziges TSA-Paar an den Start. Vorrunde und Finale liefen problemlos, die Paare kamen sich wenig in die Quere und zeigten ihre (A-)Klasse nicht nur durch Technik sondern auch mit guter Floorcraft. Eine gute Musikauswahl tat ihr Übriges.

Meister- und Vizetitel waren vakant wegen Aufstieg im Vorjahr - die LM in Fürth am 1.3.20 war das letzte Turnier vor dem Lockdown gewesen. Alle Paare hatten die letzten Monate mit den gleichen Bedingungen und Restriktionen zu kämpfen, und so gab es keine Überraschungen. Das Siegertreppchen bestand aus den Plätzen 3-5 des Vorjahres in unveränderter Reihenfolge, was den 3. Platz und die Bronzemedaille für das TSA-Paar bedeutete. Da bereits überreichlich Platzierungen und über 80% der nötigen Punkte ertanzt waren, bot der Sportdirektor den vorgezogenen Aufstieg in die S-Klasse an, eine neue Herausforderung, die das Paar sehr gerne annahm.

Ohne Zuschauer und unter erschwerten Bedingungen (nur die jeweils tanzende Gruppe durfte im Saal sein) war es an den offiziellen Turnierhelfern, für Stimmung im Saal und im Foyer bei den Siegerehrungen zu sorgen. Und dies klappte hervorragend. An dieser Stelle nochmal ein großes Dankeschön nach Unterhaching!

Die schönste Turnierstätte der Welt?
Am Wochenende um den 24.7. fand im ehrwürdigen Ballsaal des Wiener Rathauses der 27. Vienna Dance Concourse statt.

Wahrscheinlich das internationale Turnier mit dem (aller-)schönsten Ambiente, auf jeden Fall die weltweit größte Veranstaltung exklusiv für die Seniorenklassen, mit der Besonderheit, dass für alle Altersklassen 2 Turniere angeboten werden.

Auch diese Veranstaltung war seit Mai 2020 viermal verschoben worden, der unverändert hohe Zuspruch zeigte einmal mehr, dass die Paare endlich auf das Parkett zurückkehren wollten.

Christine und Frank Müller nahmen beide Startmöglichkeiten wahr und konnten sich einen 44. und 49. Platz bei über 60 Paaren ertanzen. Dank Abwicklung mit Redance durften insgesamt 5 Runden in diesem traumhaften Ambiente absolviert werden - unvergesslich.

Hoffen wir, dass es doch nicht die letzte Veranstaltung in diesem Saal war, wie es der tänzerische "Floorfunk" derzeit meldet.

Neustart in der TSA

Nach über 6 Monaten Zwangspause freuen sich die Mitglieder der TSA, wieder auf dem Tanzparkett zu stehen. Aufgrund der Covid-19-Einschränkungen im Herbst letzten Jahres wurden alle Gruppen- und Privatstunden sowie alle freien Trainingseinheiten, in denen Tänzerinnen und Tänzer die erlernten Fähigkeiten und Techniken üben und verinnerlichen, abrupt unterbrochen.

Die meisten der TurniertäzerInnen waren gezwungen, nach alternativen Methoden zu suchen, um zu trainieren und sich fit zu halten. Dazu gehörten neben dem reduzierten Online-Angebot der TSA auch alternative Solosportarten wie Laufen, Radfahren, Wandern. Alle diese Aktivitäten waren jedoch kein wirklicher Ersatz für ein Training auf der Tanzfläche!

Die Aufhebung der Beschränkungen ermöglichte es der TSA, alle Gruppen- und Privatstunden wieder aufzunehmen, von Breitensportgruppen am Sonntag und Mittwoch über eine beue Salsagruppe am Sonntag bis hin zum Turniertraining mit unseren erfahrenen Profitrainern Sonja und Engin (Latein am Diesntag) und Christian (Standard am Freitag).

Pünktlich zu den bayerischen Meisterschaften der Senioren S in Standard und Latein im Mai wurden auch die Beschränkungen aufgehoben, und unser Vorstand Astrid Pollmann mit ihrem Partner Christoph stellten sich der Herausforderung und nahmen in beiden Sektionen erfolgreich teil. Keine geringe Leistung nach Monaten der Einschränkungen und erzwungenen Wettkampfpause.

Alle Gruppen sind nun wieder offen für neue interessierte Paare, vom Anfänger bis zum erfahrenen Turniertänzer.

Mit dem Angebot an erstklassigen Trainern, flexiblen Trainingsmöglichkeiten und einem freundlichen und unterstützendem Umfeld kann Jeder, der auf der Suche ist, den Corona-Blues abzuarbeiten, etwas Fitness wiederzuerlangen und ein paar Stunden mit seinem Partner zu verbringen, einfach mal bei einem Schnuppertraining vorbeischauen.

Ab Montag, 24.05.21 finden wieder alle Gruppen statt

Aufgrund stabiler Inzidenzwerte im Landkreis Starnberg unter 50 ist ab Montag, 24.05.21 wieder normaler Gruppenunterricht in unseren Räumlichkeiten möglich. Es sind keine Tests nötig, aber bitte haltet Euch an die Hygienevorschriften und Abstandsregeln des TV Stockdorf.

Einzeltraining und Trainerstunden bitte über die bekannte Liste reservieren.

Tanz- und Übungsabende finden noch nicht statt.